Die Kunst der Verführung

Die Kunst der Verführung

Um eine Frau zu verführen, ist es am besten ein Millionär zu sein und die Schönheit eines Hollywood-Schauspielers zu haben. Natürlich vereinfachen diese zwei Attribute erheblich die Sache, zumindest im Bereich an mehr Selbstbewusstsein, aber nicht immer (aber oft) führt es zum Erfolg.

Verführung ist ein komplexer Vorgang, der von vielen Faktoren abhängt. Es lohnt sich, ein paar bewährte Methoden zu kennen, dank diesen keine Frau in der Lage sein wird, uns zu widerstehen. Welche Behandlungen, bringen eine langfristige Wirkung?

Gleichgültigkeit 

Viele Männer lenkt ihre Aufmerksamkeit auf die Wirksamkeit einiger Gleichgültigkeit gegenüber der Auserwählten. Auch wenn diese sehr attraktiv ist, können wir nicht eindeutig zeigen, dass sie uns absolut gefällt. Dank diesem erlangen wir einen psychologischen Vorteil. Man sollte also maßvoll beim Komplemente machen, vorgehen. Diese Gleichgültigkeit macht, dass sie neugierig mit diesem ungewöhnlichen Verhalten sein wird und möchte uns etwas besser kennenlernen. Sie wird sich auch in unserer Begleitung etwas locker fühlen, wie im Falle einer Beziehung Kollege-Kollegin.

Zurückhaltung 

Zurückhaltung kann nicht das Selbstbewusstsein verdecken. Allerdings sollte man jegliche narzisstische und snobistische Verhalte meiden. Es lohnt sich die Anscheine des Fällens an Engagement zu schaffen und gleichzeitig genau zuhören, was die Frau sagt und sie nach ein paar Tagen mit einem Geschenk überraschen, das sie im Gespräch erwähnt hat, z.B. ihr Lieblingsbuch oder Schmuck. Dieser unerwartete Anstieg an Engagement macht, dass sie sich unsicher fühlt und nicht weißt, wie sie sich darauf beziehen sollte. Trotzdem kann man nicht den Anschein einer Gleichgültigkeit vergessen.

Sinn für Humor 

Es lohnt sich auch einige zufällige Begegnungen arrangieren. Wir können dann versuchen, ein paar Witze zu Sex und Intimität machen, um zu sehen, wie unsere Auserwählte darauf reagiert. Dies wird uns deutlich in Anerkennung der Situation helfen. Bei diesen Treffen sollten Sie voller Energie sein und das Lächeln sollte ständig auf unserem Gesicht bleiben. Scherzen aus uns selbst, sollten auch eine gute Wirkung haben. Als Ergebnis zeigen wir, dass wir distanziert sind. Im Zuge dieser Gespräche sollten wir auch um einen attraktiven Duft sorgen. Sie sollten einen einzigartigen Duft wählen, solchen, den sie immer mit Ihnen verbindet, wo auch und mit wem sie gerade sein wird.

Diese Methoden machen, dass wir Interesse unserer Auserwählten gewinnen, die selbst die Initiative ergreift. Hieraus bleibt nur einen Schritt zu der ersten Näherung…